Seitenanfang
Wappen von Struckum
die Mühle Fortuna
eine Weide am Blumenhofweg
Reethaus im Winter
das Wappen von Nordfriesland

Info-Seiten „Struckum” der Ferienwohnung Vergissmeinnicht

Struckum im Radio

Der Norddeutsche Rundfunk, genauer gesagt, die NDR 1 Welle Nord, portraitierte ab April 2009 jede Woche eine Gemeinde, eine Stadt oder ein Dorf aus Schleswig-Holstein im Rahmen der sogenannten „Schleswig-Holstein Topographie” im Radio. Montags auf Plattdeutsch und in der Wiederholung am Mittwoch dann auch noch mal mit hochdeutscher Moderation. Streng nach dem Alphabet hatte es mit Aasbüttel begonnen und endete 2011 mit dem Ort Ziethen. Am 22. Februar 2010 war Struckum an der Reihe. Innerhalb der Sendereihe „Von Binnenland und Waterkant” wurde der etwa fünf minütige Beitrag ausgestrahlt.

Hier zunächst der reine Textbeitrag:

Alle Beiträge der Topografie hatte der NDR nach eigenen Angaben damals dem Landesarchiv in Schleswig zur Verfügung gestellt. Dort hätten weiterhin, wie auch zuvor eine Zeit lang auf der Webseite des NDR 1 Welle Nord selbst, die Beiträge als Podcast herunterladbar sein sollen. Dies ist aber meiner Kenntnis nach inzwischen nicht mehr der Fall.

Deshalb nachfolgend hier auch noch der Original-Mitschnitt der Sendung. Dem Textbeitrag folgt ein schöner plattdeutscher Song, dessen Titel und Interpreten uns leider nicht bekannt sind. Am Ende stellt unser damaliger Bürgermeister Andreas Petersen eine Rätselfrage, auf die es heute natürlich keinen Gewinn mehr geben tut.


FeWo-Info
impressum
zum SeitenanfangTop
wirbi ©2019 | 6.0